Download Aktiv verkaufen im Premium-Segment: Wie Sie Top-Kunden für by Alexander Verweyen PDF

By Alexander Verweyen

Alexander Verweyen ist Geschäftsführer von Alexander Verweyen enterprise experts. Gregor Eckert ist geschäftsführende Gesellschafter der Verweyen Consulting GmbH, München. Beide sind mehrfache Buchautoren. Bei Gabler erschienen sind "Erfolgreich akquirieren", "Der Verkäufer der Zukunft" und "Die Schlacht um jeden Preis".

Show description

Read Online or Download Aktiv verkaufen im Premium-Segment: Wie Sie Top-Kunden für hochpreisige Angebote gewinnen PDF

Best german_12 books

Raumforderungen der Niere im sonographischen Bild: Textbuch und Atlas

Dieses Buch von H. Bartels, dem Begründer der Urosonographie in Deutschland, ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Es ist dem sonographierenden Arzt eine unmittelbare Hilfe für die täglich zu treffenden Entscheidungen bei der Klärung morphologischer Veränderungen der Niere und ihrer Umgebung. Besonders hingewiesen wird auf die umfassende Differentialdiagnostik aller Raumforderungen der Niere mit pragmatischen Merksätzen zur schnellen Interpretation.

Extra info for Aktiv verkaufen im Premium-Segment: Wie Sie Top-Kunden für hochpreisige Angebote gewinnen

Example text

50 Die chancemeiche Welt des Premium-Segments Die funf Herausforderungen fur den Verkaufer Wir haben gesehen, dass sich das Verkaufen in weiten Teilen andern wird - und sich bereits geandert hat. Fur uns entscheidend ist die Feststellung, dass sich der Premium-Bereich sehr erfreulich entwickelt. Trotz der allseits beklagten negativen Stimmung find en sich immer mehr Menschen, die am Luxusleben teilnehmen mochten. Die "Demokratisierung des Luxus", wie die Boston Consulting Group diesen Trend nennt, bietet fur den Verkauf groBe Chancen.

Ein Zahnarzt, der seine Praxis mit neuen Geraten ausstattet, wird in der Regel nur starken Marken vertrauen. Denn er muss sich darauf verlassen konnen, dass sein Equipment absolut zuverlassig ist. Die Marke ist fur ihn eine "Leistungsversicherung". Ein wei teres Beispiel: Die Edelmarke Lexus bewarb Anfang 2004 ihre Automobile in einem Prospekt, der konsequent an dem Keyword "Luxus" aufgehangt war. Wir lesen: "Wer einen Lexus fahrt, muss niemandem mehr etwas beweisen. " Geschickt verknupfen hier die erfolgreichen Japaner Mar- 34 Die chancemeiche Welt des Premium-Segments kenwerte und Personlichkeitsprofil ihrer Zielgruppe.

Wahrend fur Premium-Kunden in erster Linie Image, Qualitat, Werte und das Einkaufserlebnis im Mittelpunkt stehen, geht es dem Smart Shopper vor allem urn den Preis. Besser gesagt: Es geht ihm darum, einen Nachlass zu erstreiten. Dabei lasst er sich von einem gewissen sportlichen Ehrgeiz lei ten. Erlauben Sie uns bitte, uns dazu selbst zu zitieren: "Ihr Feilschtrieb nahrt sich vor allem auch aus dem Bedurfnis, sich selbst und anderen beweisen zu wollen, dass sie cool und smart genug sind, Markenartikel zu Tiefstpreisen einkaufen zu konnen.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 40 votes