Download Allgemeine Psychopathologie by Karl Jaspers (auth.) PDF

By Karl Jaspers (auth.)

Ebook by way of Christian Scharfetter

Show description

Read Online or Download Allgemeine Psychopathologie PDF

Best german_12 books

Raumforderungen der Niere im sonographischen Bild: Textbuch und Atlas

Dieses Buch von H. Bartels, dem Begründer der Urosonographie in Deutschland, ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Es ist dem sonographierenden Arzt eine unmittelbare Hilfe für die täglich zu treffenden Entscheidungen bei der Klärung morphologischer Veränderungen der Niere und ihrer Umgebung. Besonders hingewiesen wird auf die umfassende Differentialdiagnostik aller Raumforderungen der Niere mit pragmatischen Merksätzen zur schnellen Interpretation.

Extra info for Allgemeine Psychopathologie

Example text

Gehemmt sind, was wir objektiv in der Verlangsamung der Reaktionen oder objektiv durch Einfühlen konstatieren, so braucht er nicht subjektiv sich selbst dessen bewußt zu sein. Je undifferenzierter ein Seelenleben ist, desto weniger ist darin subjektiv bewußt. Gedankendrangs" (eines empfundenen ordnungslosen und rastlosen 'Wechsels der Vorstellungen). 5. ren, vagen, nur auf unbegründbaren Eindrücken, auf rein persönlichem Gutdünken beruhenden Dinge. 2. Erforschung der Zusammenhänge (Verstehen und Erklären).

Man braucht bei der Lektüre der psychiatrischen Literatur, der Handbücher wie der Einzelarbeiten, nur einmal bewußt darauf zu achten, wieviel anschauungslos, ohne wirklichen Erfahrungsbeleg sich im rein Gedanklichen bewegt, um die Gefahr zu sehen, die hier liegt. Gedankliche Möglichkeiten sind an sich endlos. Sie zu entfalten ist ein Spiel des Kopfes, unterschieden im Geschmack, in der ornamentalen Kunst der Gedankenlinienführung, in der Verführungskraft. Aber diese Endlosigkeit in Schach zu halten, ist Bedingung sinnvoller Kopf- 29 arbeü.

Das Miterzittern äer eigenen Seele mit den Ereignissen im anderen fordert dann vom Forscher das denkende Vergegenständlichen solcher Erfahrung. Ergriffenheit ist noch keine Erkenntnis, sondern Quelle der Anschauungen, die für die Erkenntnis das unerläßliche Material bringen. Kühle und Ergriffenheit gehören zusammen und sind nicht gegeneinander auszuspielen. Kühle Beobachtung allein sieht nichts Wesentliches. Nur beides in Wechselwirkung kann zu Erkenntnis führen. Der Psychopathologe, welcher wirklich sieht, ist eine vibrierende Seele, die ständig das Erfahrene bewältigt, indem sie es in rationale Fassung bringt.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 46 votes